Handelsrecht

Grundsätze

Temporäre od. dauernde bzw. partielle Befreiung von Vertragspflichten, wenn

  • Ereignis nicht bedacht wurde und Höhere-Gewalt-Voraussetzungen gegeben sind
  • Force-majeure-clause erfüllt ist
  • Risikozuweisung an Vertragspartner, der durch schädigendes Ereignis betroffen

Ausnahmen

Force-majeure-clause sehen veränderte Vertragserfüllung vor:

  • Suspendierung
  • Kündigungsrecht
  • Gewährung von Nachfristen
  • Befreiung von Schadenersatzpflichten

Drucken / Weiterempfehlen: